Seit dem letzten Mal habe ich die Base angefangen, am Rook die Beine fertig gestellt (bis auf das Altern und Verschmutzen, sind noch lackfrisch) und an der Pritsche diverse Erweiterungen und Details angebracht.
Soweit ganz Happy, trotz wenig Zeit. Allerdings wurde das alles getrübt, als mir der schwere Kopf des Rooks aus der Hand fiel und genau auf einen Lüftungsausgang geknallt ist.  ;(  Was habe ich gekotzt. Das Teil hat es atomisiert. Leider finde ich momentan auch das dicke Stück Resin, das es aus dem Rumpf gerissen hat, nicht mehr. Doppelkotz.

Naja, da muss ich mir was einfallen lassen. Verwundet im Kampf oder so…

Hier ein paar wenige Bilder, hatte keine Lust mehr zum fotografieren:

;(
IMG_7526

riesen Teil
IMG_7527

Die Tür kommt noch ran, Verspannschlösser sind bestellt
IMG_7528

IMG_7529

 

Soo, nach ein bisschen Nachdenken und meinem Sohnemann, der auf dem Boden das Teil suchte (und fand), hier der Schaden an der hinteren Waffentriebwerksausgangsphalanx:

IMG_7534

IMG_7539

IMG_7542

Bissi unscharf, das Stativ ist in der Firma… hab’s vergessen mit zunehmen…

So lasse ich es jetzt einmal und mache mir Gedanken, wie ich das schwere Teil sicher auf dem Mittelteil verstiften kann…

cu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das muss leider sein :-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.