Interdentalbürsten

Hersteller: TePe
Verwendungsdzweck: Airbrushgun Reinigung
Bezugsquelle: Drogeriemärkte, ebay, Einzelhandel
Preis ca.: ca. €2-5 Euro

 


dental001

 

Beschreibung:

Jeder kennt das, sollte die Airbrushpistole doch mal länger als gedacht ohne richtige Reinigung rumliegen, setzt sich Farbe leicht mal fest.
Aber auch für die normale Reinigung kann eine festere Bürste nicht schaden. Denn im Nadelkanal/Düse bleibt doch auch gerne mal Schmodder zurück.
Ich habe so komische gedrehte Drahtdinger extra dafür gekauft, aber die waren teuer und brachten nicht viel (bei mir!). Dann fand ich diese kleinen Dinger.

Diese gibt es in verschiedenen Durchmessern von 0,4 bis 0,8 in 0,1er Schritten. (Drahtdurchmesser!)  Für Godzillazähne 1,1; 1,3; 1,5
dental002

Hiernochmals die Tabelle mit den verschieden Durchmesser von Draht und Bürste/Zwischenraum
ISOguide_DE_big
Quelle:

Größenvergleich 0,4 / 0,6
dental004

Die 0,6er passt super in den Nadelkanal und trägt gut ab, da am Rand anliegend. Hier wird eine H&S Ultra geputzt.
dental005

Hier eine Düse, die kleine Bürste (links) nutze ich immer um den Schmodder rauszuhebeln, die größere um die Flanken zu putzen.
dental006

Die gedrehten Drähte sind flexibel, so kommt man auch mal um die Ecken und können vorgebogen werden
dental007

Wenn die Dinger beim putzen voller Farbe sind, tränke ich sie in Reiniger (der ja eh beim Putzen anfällt) und streife sie an einem Stück
Küchenrolle ab. Dann sind sie bereit für den nächsten Einsatz. In den Sets sind 8 Stück enthalten, die dürften eine Weile reichen.
Um auf einmal den ganzen Nadelkanal zu durchschrubbeln sind sie aber zu kurz!

Für mich inzwischen unverzichtbar, nicht teuer und man kann immer noch bei Nichtgefallen die Zahnzwischenräume reinigen!

zur Herstellerseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das muss leider sein :-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.